Zertifikats- und Bildungsprogramm „Geothermische Energiesysteme

GeoZert - Aufbau eines mehrstufigen akademisches Zertifikats- und Bildungsprogramm „Geothermische Energiesysteme“ für Zielgruppen mit unterschiedlichen zeitlichen Zugängen und Abschlüssen.

Ihrem Selbstverständnis entsprechend sieht die Hochschule Bochum es als Ihre Aufgabe durch eine Erhöhung der Bildungsbeteiligung, die konsequente Sicherung des Studienerfolges insbesondere junger Menschen aus Familien ohne akademische Tradition und durch ein konsequentes Engagement im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung in Zukunftsbranchen einen Beitrag zur sozialen und wirtschaftlichen Stärkung der Region zu leisten.

Vor diesem Hintergrund etabliert die Hochschule Bochum seit 08/2014 bis 01/2018 ein mehrstufiges akademisches Zertifikats- und Bildungsprogramm „Geothermische Energiesysteme“

Ziele sind die Entwicklung und die Markteinführung eines mehrstufigen Aus- und Weiterbildungsprogramms für geothermische Energiesysteme für die Wärme- und Kälteversorgung im nationalen, europäischen und außereuropäischen Raum.

Aktuell ist eine deutliche Zunahme dieser Anlagen, sowohl in der kommunalen Wärme- und Kälteversorgung (Nah-/Fernwärmesysteme) als auch bei Einzelanlagen zur Klimatisierung größerer Gebäude zu konstatieren. Auch die Verknüpfung mit anderen Energietechnologien (z.B. solarthermischer Systeme) zur Speicherung von Wärme gerät zunehmend in den Fokus der Märkte und der Ausbildung. Die besonderen fachlichen Herausforderungen für den Bau und die Planung von Anlagen für die Wärme- und Kälteversorgung aus regenerativen Energiequellen – insbesondere der Geothermie / Wärmepumpentechnik liegen in der Systemkomplexität. Dafür werden innerhalb des Projektes besondere Berufsgruppen identifiziert, die gezielt an das Programm herangeführt werden.

Für Geothermische Energiesysteme liegen im nationalen und im internationalen Raum nur wenige und dann sehr unterschiedliche Standards vor. Den Teilnehmern/-innen an den Qualifizierungsmaßnahmen wird daher - in Abhängigkeit von ihrer Vorbildung - der Zugang über mehrere Qualifizierungsstufen hinweg möglich sein.

Das Projekt dient der Entwicklung eines Kursprogrammes für die Planung und Realisierung von geothermischen Energiesystemen über mehrere miteinander vernetzte technische und akademische Ebenen. In Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Projektpartnern wird das Kursprogramm fachlich zusammengestellt und ab dem 3. Quartal 2015 exemplarisch umgesetzt.

Das Projekt wird im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" durch das BMBF gefördert.

Informationen zur Förderung und eine Übersicht aller geförderten Projekte finden Sie unter  www.wettbewerb-offene-hochschulen-bmbf.de Icon externer Link und unter http://www.geozert.de/. Icon externer Link

Zusätzliche Information

Ansprechpartner

Timm Eicker M.Sc.

Infrastructure and Applications

Raum: G1 1-007
Tel.: +49 (0)234 32-10793
Fax: +49 (0)234-3214890

Timm Eicker

Dr. Stefan Schimpf-Willenbrink

Infrastructure and Applications

Room: G1 1

Phone: +49 (0)234 32-10866

Stefan Schimpf-Willenbrink