Deutschland / Schweiz / Frankreich 2008

Im Rahmen der Exkursion hatten die Studierenden die Möglichkeit praktische Anwendungen der Geothermie in Süddeutschland, der Schweiz und Frankreich, den geologischen Aufbau des Molassebeckens und des Oberrheingrabens kennenzulernen sowie einen Tieferen Einblick in die Tiefbohrtechnik zu gewinnen.

Die Hochschule Bochum hat in Zusammenarbeit mit dem GZB hierfür eine Exkursion durch Süddeutschland, die Schweiz und Frankreich für Studierende der Hochschule Bochum, der TFH Georg Agricola (Bochum) und der RWTH Aachen angeboten, die auszugsweise folgende Stationen enthielt:

  • Bohrlokation in Dürnhaar,
  • Geothermiekraftwerk in Unterhaching,
  • Geothermieheizwerk / Thermalbad in Erding,
  • Bergamt München,
  • Geothermieheizwerk in Unterschleißheim,
  • Geothermieanlagen in Rüti / Walchwil,
  • Bohrlokation „Deep Heat Mining“ in Basel,
  • Fa. Herrenknecht, Schwanau (Tief-, Flach- und Tunnelbohranlagen)
  • EGS Projekt und Soultz sous Forets,
  • Erdwärmesondenspeicher in Neckarsulm,
  • Thermalbad in Weinheim.

Begleitend zu diesen Programmpunkten gab es vor Ort u.a. Vorträge zu Geologie, Bohrverfahren und geothermischen Nutzungsmöglichkeiten von Prof. Dr. Rolf Bracke.

Fotos

Die hier zum Download angebotenen Fotos stehen unter dem Copyright des GeothermieZentrum Bochum e.V. und dürfen nur unter entsprechender Quellenangabe weiterverwendet werden. Haben Sie Interesse an den dargestellten Fotos in hoher Auflösung, schreiben Sie uns an.

Zusätzliche Information

Jetzt bookmarken

google.comlive.comdigg.comMister Wong