Masterstudiengang Gelsenkirchen

Masterstudiengang Energiesystemtechnik / Energy System Engineering (MSc)

Ein Master-Studienprogramm für Absolventinnen und Absolventen aus Elektrotechnik, Maschinenbau, Versorgungstechnik, Entsorgungstechnik oder Verfahrenstechnik. Durch Zusammenlegung der Kernkompetenzen aus verschiedenen Fachbereichen soll der systemorientierte Studiengang zu neuen und innovativen Denkweisen bei übergreifenden energietechnischen Aufgabenstellungen führen.
Die Absolventen erlangen im Rahmen der Energiesystemtechnik die Fähigkeit, Energieumwandlungs- und -verteilungssysteme klassischer wie auch neuerer Art in ihrer Gesamtheit überschauen zu können. Den internationalen Aspekt betont die Fachhochschule dadurch, dass sie den Master-Studierenden anbietet, eine Zeit lang im Ausland zu studieren.
Zur Wahl stehen die „Ecole Nationale Supérieure d'Ingenieurs de Bourges" in Frankreich, die „Sheffield Hallam University" in Großbritannien oder die „Texas Tech University" in Lubbock im US-Staat Texas.
Jede der drei Hochschulen bietet eine andere Spezialisierungsrichtung an: Bei dem französischen Hochschulpartner spezialisieren sich die Studierenden auf Verfahrens- und Umwelttechnik sowie auf Sicherheitstechnik für Atomkraftwerke. In Texas steht Hochleistungspulstechnik auf dem Studienprogramm und im britischen Sheffield das moderne Energiemanagement. In Gelsenkirchen können der Maschinen- und Anlagenbau, die Gebäude-Energieversorgung sowie Spezialthemen der elektrischen Energietechnik als Spezialisierungsrichtungen gewählt werden. Energiesystemtechniker untersuchen und verbessern beispielsweise energie- und verfahrenstechnische Prozesse mit dem Ziel der Einsparung und Energierückgewinnung.

Weiterführende Links

Zusätzliche Information

Jetzt bookmarken

google.comlive.comdigg.comMister Wong