Aktuelles & Veranstaltungen

Aktuelles

19.04.16

Die Corsyde International GmbH & Co. hat erfolgreich ihr und patentiertes Verfahren zur Druckkernnahme (Pressure Coring) auf dem Bohrplatz des Internationalen Geothermiezentrums Bochum getestet. Mit dem neuen Verfahren wurden Proben aus größeren Tiefen gewonnen, die unter den in der Tiefe herrschenden Drücken in einem Druckbehälter konserviert wurden.

13.04.16

Das Internationale Geothermiezentrum Bochum (GZB) begrüßte diese Woche Mitglieder des SPE Chapters Aachen von der RWTH Aachen auf dem GeothermieCampus. Bei einem Rundgang durch die Labore und über den Bohrplatz gewannen die Studierenden Einblicke in die aktuellen Forschungsprojekte am GZB.

17.02.16

Umweltminister Johannes Remmel besucht Internationales Geothermiezentrum

 

Zeige Einträge von 13 bis 15 von insgesamt 55

Blättern:

GZB-Veranstaltungen

Tag der offenen Tür am GZB

Am Freitag, 7. September 2018 öffnet das Internationale Geothermiezentrum ab 13.30 Uhr seine Türen der breiten Öffentlichkeit und bietet allen interessierten Besuchern tiefe Einblicke ins Innere der Erde. In drei verschiedenen Führungen jeweils um 14, 15 sowie um 16 Uhr erklären die Wissenschaftler und technischen Mitarbeiter etwa, worauf es bei Bohrungen ankommt, was uns der Scan eines Bohrkerns über die Beschaffenheit des Untergrundes sagt oder wie man sein Eigenheim heutzutage klimaschonend heizen und kühlen kann. Während der Vorträge können die jüngeren Gäste an Mit-Mach-Aktionen in einer echten Bohrhalle teilnehmen und dabei einiges über Oberflächennahe- bzw. Tiefengeothermie lernen. Der Leiter des Zentrums, Prof. Dr. Rolf Bracke, informiert in einem Vortrag über Chancen und Herausforderungen der Wärmewende, während Prof. Dr. Erik H. Saenger Gästen jeden Alters die Rolle von Seismik für die Geothermie erläutert, und zwar anhand eines ganz besonderen Gerätes, worauf besonders die jüngeren Gäste gespannt sein dürfen.  

NRW-Geothermiekonferenz

Seit 2005 arbeitet das GZB eng mit der EnergieAgentur.NRW/Geothermie.NRW zusammen und veranstaltet jährlich die NRW-Geothermiekonferenz.

Bestehenden aus einer Arbeitsgruppe mit ca. 1250 Mitgliedern aus Unternehmen, Institutionen der Wirtschaft und Forschung sowie die öffentliche Verwaltung hat sich NRW rund um den Standort Bochum zu einer wichtigen Technologie- und Know-How-Region auf dem wachsenden Geothermie-Markt entwickelt. Um gemeinsame Ziele zu erreichen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Geowissenschaften, Verfahrenstechnikern und Ingenieuren von Nöten. Durch Koordination des Wissens- und Technologietransfers lassen sich Identifikation und Aufarbeitung von zukünftigen Trends beantworten. Schnittstellen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung erzeugen sowie neue Projekte initiieren. Zu den Konferenzen.

Bochum Drilling Dialogue

Der Bochum Drilling Dialogue wurde 2016 erstmalig am Internationalem Geothermie Zentrum Bochum initiiert und abgehalten. Dieses Jahr wurde der BoDD in Kooperation mit der ETH Zürich ausgerichtet. Mit Hinblick auf neue Bohrtechniken, rasch fortschreitende Technologien und einem stetigen, sehr persönlichen und intensiven Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie, lädt das GZB jährlich zum gemeinsamen Dialog ein. Zu den Konferenzen.

Summer School "Heizen und Kühlen mit Erdwärme"

Vom 22.08.2016 bis 26.08.2016 finden am Internationalen Geothermiezentrum mehrere Seminare zu allen Aspekten der geothermischen Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden statt. Die Summer School richtet sich sowohl an Bachelor– und Mastertudierende aller Semester der Fachrichtungen Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Architektur, Versorgungstechnik, etc. als auch Techniker, Handwerker und Planer aus den genannten Fachrichtungen.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare finden Sie unter:

link Icon externer Link

Zusätzliche Information