Aktuelles & Veranstaltungen

Aktuelles

23.02.17

Erdwärme - Welche Nutzungsmöglichkeiten diese regenerative Energie bietet und wie man sie erschließt, dies stand im Mittelpunkt einer neuen Folge der WDR-Kindersendung neun1/2, die Anfang Februar am International Geothermal Centre produziert wurde.

20.02.17
Der Präsident der Hochschule Bochum, Professor Jürgen Bock (re.) und Professor Rolf Bracke, Leiter des International Geothermal Centre der Hochschule Bochum, gratulieren recht herzlich Dr. Mandy Duda. Sie nimmt an dem Förderprogramm "Karrierewege FH Professur" teil.

Weg ist frei für erste Nachwuchs-Professur

16.09.16

Im Juli fiel der Startschuss für die Bauarbeiten: Die Hochschule Bochum bekommt einen neuen Hörsaal. Bislang hat die Hochschule nur Auditorien mit weniger als 190 Plätzen; für größere Vorlesungen und Lehrveranstaltungen mussten die Dozentinnen und Dozenten nicht selten in die Ruhr-Universität ausweichen. Das kann in Zukunft anders werden. Der unterhalb der BO-Lounge (Cafeteria) entstehende Hörsaal H9 soll rund 350 Studierende fassen und so manchen Engpass der Vergangenheit angehören lassen.

Zeige Einträge von 7 bis 9 von insgesamt 55

Blättern:

GZB-Veranstaltungen

Prof. Dr. Manfred Hochstein - Distinguished Lecture

Prof. Dr. Manfred Hochstein, founding director of the Geothermal Institute at the University of Auckland, New Zealand, and fellow of the Royal Society of New Zealand will give a lecture at the GZB on Monday, 28th November 2016, at 3:30 PM:

From earth-science surveys to conceptual geothermal reservoir models (reference to low-T systems in China, Thailand, Tibet, Turkey, and Zambia)

IGA-Auditorium
GZB - International Geothermal Centre
Lennershofstraße 140
44801 Bochum

NRW-Geothermiekonferenz

Seit 2005 arbeitet das GZB eng mit der EnergieAgentur.NRW/Geothermie.NRW zusammen und veranstaltet jährlich die NRW-Geothermiekonferenz.

Bestehenden aus einer Arbeitsgruppe mit ca. 1250 Mitgliedern aus Unternehmen, Institutionen der Wirtschaft und Forschung sowie die öffentliche Verwaltung hat sich NRW rund um den Standort Bochum zu einer wichtigen Technologie- und Know-How-Region auf dem wachsenden Geothermie-Markt entwickelt. Um gemeinsame Ziele zu erreichen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Geowissenschaften, Verfahrenstechnikern und Ingenieuren von Nöten. Durch Koordination des Wissens- und Technologietransfers lassen sich Identifikation und Aufarbeitung von zukünftigen Trends beantworten. Schnittstellen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung erzeugen sowie neue Projekte initiieren. Zu den Konferenzen.

Bochum Drilling Dialogue

Der Bochum Drilling Dialogue wurde 2016 erstmalig am Internationalem Geothermie Zentrum Bochum initiiert und abgehalten. Dieses Jahr wurde der BoDD in Kooperation mit der ETH Zürich ausgerichtet. Mit Hinblick auf neue Bohrtechniken, rasch fortschreitende Technologien und einem stetigen, sehr persönlichen und intensiven Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie, lädt das GZB jährlich zum gemeinsamen Dialog ein. Zu den Konferenzen.

Summer School "Heizen und Kühlen mit Erdwärme"

Vom 22.08.2016 bis 26.08.2016 finden am Internationalen Geothermiezentrum mehrere Seminare zu allen Aspekten der geothermischen Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden statt. Die Summer School richtet sich sowohl an Bachelor– und Mastertudierende aller Semester der Fachrichtungen Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Architektur, Versorgungstechnik, etc. als auch Techniker, Handwerker und Planer aus den genannten Fachrichtungen.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare finden Sie unter:

link Icon externer Link

Zusätzliche Information