Willkommen im internationalen Geothermiezentrum - Welcome to the International Geothermal Centre

Das Internationale Geothermiezentrum (GZB) wurde 2003 als Verbundforschungseinrichtung der Wirtschaft und der Wissenschaft in Bochum gegründet. Mittlerweile sind weltweit ca. 15 Universitäten aktiv im GZB vertreten und werden durch weitere Institutionen des öffentlichen Rechts ergänzt.

Geothermisches Potential

Die obenstehende Karte stellt die geothermische Wärmestromdichte in Europa dar. Sie wurde entnommen aus dem "Atlas of Geothermal Resources in Europe" [Hurter, 2002] und erweitert.

Die Wärmestromdichte in [mW/m²] beschreibt die aus dem Erdinnern flächenhaft austretende Energiemenge. Sie ermöglicht die Abschätzung des geothermischen Nutzungspotentials einer Region. Die Farbtöne bedeuten:

rot= hervorragendes Potential

orange= sehr hohes Potential

gelb= mittleres-hohes Potential

grün= mäßiges Potential

blau= geringes Potential

 

[Hurter, 2002] Hurter S., Hänel R.: Atlas of Geothermal Resources in Europe, Luxembourg: Office for Official publications of the European Communities, 2002

Besuchen Sie die weiteren Seiten des Geothermie-Zentrum Bochum. 

Zusätzliche Information

Broschüre des GZB
Ort des Fortschritts 2015
EU-Parlament berichtet über GZB und Geothermie
Geokommission der DFG würdigt geothermische Masterausbildung in Bochum
Wissenschaftliches Journal: Geothermal Energy Science

Jetzt bookmarken

google.comlive.comdigg.comMister Wong